Sprunghafter Spaß im Trampolinpark

Donnerstag, der 3. Oktober, ist ein Feiertag. Ein guter Grund für Junge Humanist*innen und ehemalige Jugendfeierlinge, so richtig die Seele baumeln zu lassen. Selbstredend: auf einem großen Trampolin.

Die ersten Teilnehmer*innen treffen gegen 12:20 Uhr im Airtime-Trampolinpark ein, bis 12:45 Uhr sammeln sich im Eingangsbereich insgesamt 14 Sprungfleißige. Beim Umziehen merken wir bereits, dass wir nicht die Einzigen sind, die es in die große Sprunghalle gezogen hat. Beklebt mit unserer Sprungzeit (13:00-14:00 Uhr), werden wir unter vielen anderen Besucher*innen mit einem Sicherheitsvideo und einem Warm-Up begrüßt, bevor wir uns verteilen und uns, im wahrsten Sinne des Wortes, „in die Fluten“ schmeißen.

Uns bietet sich eine Variation verschiedenster Sprungmöglichkeiten, von kleinen Trampolinen, über Schaumstoffbädern zu großen Trampolinen. In einem zweiten Teil der Halle ist Fläche für Spiele aller Art im Trampolin-Style. Hier findet sogar bei großem Andrang jeder seinen Platz. Hier, oder an dem kleinen Kletterparkour, der sich seitlich der Halle entlang schlängelt.

Besonders beliebt bei unseren zeigt sich der Sprungturm, der uns auf einem weichen Luftkissen auffängt. Hier wird bis 14 Uhr so manche Höhenangst überwunden. Viel zu schnell geht die Zeit vorüber, bevor eine Durchsage pünktlich zur vollen Stunde alle Besucher über das Ende der Sprungzeit informiert und wir schwitzend und froh aus der Halle tröpfeln. Dem gesammelten Feedback zu urteilen – jederzeit wieder!