Nach der Jugendfeier ist vor der Jugendfeier

Drei Wochen nach der ersten virtuellen Jugendfeier am 7. November wurde nun auch der erste Online-Infoabend, diesmal zum Jugendfeierprogramm 2021, erfolgreich über die Bühne gebracht.

Fanden vergleichbare Infoabende in den Vorjahren als Präsenzveranstaltungen, meist in der Humanistischen Grundschule, statt, wich man aufgrund der Corona-Pandemie heuer ins Internet aus. Insgesamt sechs Personen hatten den Medienraum im Humanistischen Zentrum für einen Online-Infoabend vorbereitet. Kameras, Laptops und Mikrofone wurden aufgebaut, und nach einem erfolgreichen Probedurchlauf via Zoom ging das Team am frühen Abend des 27. November online.

Nach der Begrüßung aller Anwesenden durch Jugendreferentin Anita Häfner wurde der Imagefilm der HV eingespielt. Daraufhin präsentierte Häfner die wichtigsten Informationen über die Humanistische Vereinigung und die Jugendfeier, bevor sie mit den Programmideen fortfuhr. Begleitet wurde sie dabei von der Jungen Humanistin Pia als Moderatorin. Madeleine Stauber vom Jugendbüro stellte die angedachten Projekttage vor, alles immer unter Hinweis auf die Corona-Pandemie, die eine verlässliche Planung erschwert.

Während des Infoabends klinkten sich Familien immer wieder über die Chatfunktion ein, insbesondere zum Ablauf des Vorbereitungsprogramms ergaben sich doch einige Fragen. Diese wurden in einer Art Frage-Antwort-Spiel von Madeleine Stauber und Anita Häfner beantwortet. Insgesamt wählten sich knapp 40 Geräte ein.

Gegen 20.30 schlossen wir die Zoom-Konferenz, fuhren die Computer herunter und machten uns beglückt durch diesen erfolgreichen Infoabend auf den Weg ins Wochenende.

Wir freuen uns auf Anmeldungen und das nächste Jugendfeierprogramm!